Haben Sie Fragen?

+49 6201 84603-0

DAMPFAUFBEREITUNG

Übersicht

Jumag Dampferzeuger arbeiten serienmäßig mit einem einstellbaren Dampfdruckbereich von 6-11 barÜ. Für Arbeitsdrücke zwischen 0,3 – 8 barÜ oder um den Arbeitsdruck konstant zu halten (während der Dampferzeuger einen höheren Druck hat) kommen Druckminderer zum Einsatz. Diese werden in die Dampfleitung zwischen dem Dampferzeuger und dem Dampfverbraucher eingebaut. Die Druckminderstationen von Jumag können auch in Edelstahl geliefert werden.

Die einbaufertige Druckminderstation Type DMS-PRO für die professionelle und zuverlässige Anwendung besteht aus einem Absperrventil, einem Schmutzfänger, einem Manometer für den Eingangsdruck, einem Dampftrockner mit angebautem Kondensatableitermodul, dem Druckminderer, einem Manometer für den Ausgangsdruck und einem optionalen Sicherheitsventil.

Es empfiehlt sich installationsseitig eine Umgehungsleitung zu legen, damit z.B. bei Wartungsarbeiten am Druckminderer der benötigte Druck kurzzeitig über ein Nadelventil eingestellt werden kann.

Druckminderstation mit Hilfsenergie

Die Druckminderstation mit Hilfsenergie gleicht große und schnelle Druckänderungen der Minderleitung reaktionsschnell aus. Durch ein pneumatisch gesteuertes Hauptventil kann die Stellung des Ventiles je nach Bedarf stufenlos eingestellt werden.

Druckminderstation mit Hilfsenergie

Die Funktionsweise

  • Das Druckminderventil [1] beginnt zu öffnen, sobald der Kesseldruck den Startdruck (p1) erreicht.
  • Mit steigendem Kesseldruck öffnet das Ventil weiter, bis der max. Öffnungsdruck (p2) erreicht ist. Ist der max. Öffnungsdruck (p2) erreicht, hat der Druckminderer die Freigabe voll zu öffnen. Zwischen diesen beiden Drücken öffnet und schließt der Druckminderer linear.
  • Der Vordruck kann einen höheren Druck als p2 annehmen. Durch diese Vordrucksteuerung der Drücke p1 und p2 wird ein überreißen des Kessels bei stark schwankender Abnahme verhindert.
  • Der Druckminderer regelt den Minderdruck auf den vorab eingestellten Solldruck (p3). Durch einen Drucksensor [2] hinter dem Druckminderer wird der Minderdruck erfasst. Nimmt bspw. der Minderdruck gegenüber dem Solldruck ab, öffnet der Druckminderer.
  • Nähert sich der Minderdruck wieder dem Solldruck, schließt der Druckminderer. Wird kein Dampf mehr benötigt, schließt der Druckminderer komplett.
  • Um die Verbraucher zu schützen, kann ein Sicherheitsventil [3] nach dem Druckminderer eingebaut werden.
Druckminderstation mit Hilfsenergie

Downloads

In unserem Download-Center haben wir eine Reihe von Dokumenten zusammengestellt, die wichtige Informationen über die Produkte und Leistungen des Unternehmens JUMAG für Sie bereithalten.

Sie haben Fragen?

Ihr JUMAG-Team steht Ihnen gerne zur Verfügung!

Über uns

Seit über 35 Jahren entwickeln, produzieren und vertreiben wir öl- und gasbefeuerte Dampferzeuger.

JUMAG Dampfanlagen stehen für Effizienz und Kundenfreundlichkeit.

Kontakt

Jumag Dampferzeuger GmbH
Badener Str. 8a
69493 Hirschberg

+49 6201 84603-0

Kontakt

Wir beraten Sie gerne

Telefon
06201 84603-0

Fax
06201 84603-15